Dr. Piotr Filipkowski

Curriculum Vitae


Ist von Mai bis Juni 2012 Fellow am Imre Kertész Kolleg Jena. In dieser Zeit wird er die englischsprachige Publikation seines Buches über polnische Überlebende der NS-Konzentrationslager vorbereiten. Seit 2010 ist Filipkowski Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie und Soziologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Er ist Mitglied des Laboratoriums Soziales Gedächtnis (Laboratorium Pamięci Społczny) am Institut für Soziologie der Universität Warschau. Von 2002 bis 2011 war er Mitarbeiter des Zentrums KARTA, einer polnischen Nicht-Regierungs-Organisation, die zur Zeitgeschichte Polens uns Ostmitteleuropas forscht. Piotr Filipkowski hat an verschiedenen internationalen Oral History Projekten mitgearbeitet - als Interviewer, Wissenschaftler und Koordinator. Die meisten dieser Projekte beschäftigten sich mit den Erlebnissen und Erinnerungen von Opfern des Nationalsozialismus. Filipkowski ist Mitgründer und ständiger Mitarbeiter des größten polnischen Oral History Archivs, das gemeinsam vom KARTA Zentrum und dem Haus der Begegnung mit Geschichte (Dom Spotkań z Historią) in Warschau geleitet wird.


Forschungsprojekt am Kolleg


Während seines Fellowship am Imre Kertész Kolleg Jena wird Piotr Filipkowski an der englischsprachigen Publikation seiner Dissertation arbeiten, die in Polen bereits unter dem Titel Historia mówiona i wojna. Doświadczenie obozowe w perspektywie narracji biograficznych (Oral History und Krieg. Erfahrungen der Konzentrationslager aus biographisch-narrativer Perspektive). Die englische Version des Buches wird in der Schriftenreihe des Imre Kertész Kollegs beim Oldenbourg-Verlag publiziert. Daneben arbeitet Filipkowski an einem polnischen Reader, einer Anthologie wichtiger amerikanischer, englischer, deutscher und österreichischer Texte zu Oral History.


Forschungsschwerpunkte


  • Oral History und biographische Soziologie
  • Erzählforschung, narrative Identität
  • individuelle und kollektive Erinnerung
  • Erfahrungen des Holocaust und der Konzentrationslager und ihre Repräsentationsformen
  • Methoden der Geschichtswissenschaft und Sozialwissenschaften



Funktionen/ Mitgliedschaften


  • Mitarbeiter und Berater des Oral History Archivs des Zentrums KARTA und des Hauses der Begegnung mit Geschichte (Dom Spotkań z Historią)
  • President der polnischen Gesellschaft für Oral History
  • Mitglied des Laboratoriums Soziales Gedächtnis (Laboratorium Pamięci Społeczny) am Institut für Soziologie der Universität Warschau