Imre Kertész Kolleg Jena
Plakat Vom vergessenen Weltkrieg zum überforderten Frieden

(c) Imre Kertész Kolleg, 2019

Vom Vergessenen Weltkrieg zum überforderten Frieden. Europa 1919, von Osten betrachtet

Buchvorstellung und Diskussion mit Jörn Leonhard und Włodzimierz Borodziej

17. May 2019 - 17:15
Venue: Senatssaal, Fürstengraben 1, Jena
Organizer: Imre Kertész Kolleg

Nach hundert Jahren wird der Versailler Vertrag wieder kontrovers diskutiert. Er war das Kernstück jener Friedensverträge, mit denen der Kontinent nach dem Grauen des Weltkriegs befriedet und dem Bolschewismus Einhalt geboten werden sollte. Neue Nationalstaaten entstanden zwischen Deutschland und Sowjetrussland. Im östlichen Europa musste sich die neue Staatenordnung bewähren.

Prof. Dr. Włodzimierz Borodziej (Warschau) und Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg i. Br.) haben wegweisende neue Bücher zum Thema vorgelegt. Mit ihnen diskutiert Prof. Dr. Joachim v. Puttkamer (Imre Kertész Kolleg Jena) am 17. Mai um 17:00 Uhr im Senatssaal der Friedrich-Schiller-Universität. Die interessierte Öffentlichkeit ist sehr herzlich eingeladen.