Immo Rebitschek

Curriculum Vitae 


Seit Januar 2013 Doktorand an der Graduiertenschule des Imre Kertész Kollegs an der Friedrich-Schiller- Universität Jena. Zuvor Tätigkeit am Kolleg als wissenschaftlicher Mitarbeiter und wissenschaftliche Hilfskraft. Mitarbeiter am Internetprojekt "[Ge]denkmuster: Sowjetische Verbrechen - russische Erinnerung" am Lehrstuhls für Osteuropäische Geschichte an der Universität Jena in Kooperation mit der Gedenkstätte Buchenwald.
Immo Rebitschek studierte von 2006 bis 2011 Neuere Geschichte, Germanistik und Religionswissenschaften in Jena und hat sein Studium mit einer Magisterarbeit über "Das Lager schreiben. Der stalinistische GULag in der westdeutschen und angelsächsischen Geschichtsschreibung", beendet.


Forschungsprojekt am Kolleg


Forum Geschichtskulturen


Forschungsschwerpunkte


  • Sowjetische Geschichte
  • Historiographiegeschichte im 20. Jahrhundert
  • Erinnerungskultur in Russland