Martin Müller-Butz M.A.

Publikationen


Aufsätze


Nach dem Imperium. Zur Entstehung (und zum Ende) des Wilnaer sowjetoznawstwo aus erfahrungsgeschichtlicher Perspektive, in: Nordost-Archiv, XXIII (2014). [Eingereicht]

Imperiales Erbe? Russland in den Memoiren und der politischen Publizistik Wilnaer Konservativer nach 1918, in: Michael G. Müller/ Kai Struve (Hg.): Grenzziehungen, Netzwerke: Die Teilungsgrenzen in der politischen Kultur der polnischen Zweiten Republik. [im Druck]

[Mit Christian Werkmeister] Die Geschichte des GULag im Russischen Internet (RuNet): Möglichkeiten und Grenzen virtueller Erinnerungskulturen, in: Jörg Ganzenmüller/ Raphael Utz (Hg.): Sowjetische Gesellschaftsverbrechen in der russischen Erinnerungskultur. [im Druck]

Von Russland nach Polen. Zum Potential imperialer Erfahrung nach dem Zerfall der Imperien am Beispiel der Biographie von Aleksander Lednicki, in: Malte Rolf/ Tim Buchen (Hg.): Imperiale Karrieren. Lebensläufe von Eliten im Zarenreich und der Habsburgermonarchie 1850-1918, Köln 2015. [Akzeptiert]

Rezensionen


Zuzanna Bogumił: Pamięć GUŁagu [Die Erinnerung an den GULag], Kraków 2012, in: 64:1 (2014) OSTEUROPA, S. 154-155.

Dorota Sula: Powrót ludności polskiej z byłego Imperium Rosyjskiego w latach 1918-1937 [Die Rückkehr der polnischen Bevölkerung aus dem Russischen Imperium von 1918 bis 1937], in: Polenstudien. Interdisziplinär, <http://pol-int.org> [Akzeptiert]

Sonstiges


[Redaktion] Online-Portal: "[Ge]denkmuster: Sowjetische Verbrechen - Russische Erinnerung" www.gedenkmuster.uni-jena.de