Prof. Dr. Joachim von Puttkamer

Curriculum Vitae

Seit Oktober 2010 Direktor des Imre-Kertész-Kollegs „Europas Osten im 20. Jahrhundert“ an der Friedrich Schiller Universität Jena. Seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Osteuropäische Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Von 1994 bis 2002 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere und Osteuropäische Geschichte in Freiburg, wo er 1994 promoviert und 2000 habilitiert wurde. 1986 – 1994 studierte von Puttkamer Neuere und Osteuropäische Geschichte und VWL an den Universitäten Freiburg und London.


Forschungsprojekte 

  • Polen im Umbruch 1989/90


Forschungsschwerpunkte

  • Staatsbildung und Staatlichkeit im östlichen Europa
  • Nationalismus in Ostmittel- und Südosteuropa
  • Schul- und Bildungsgeschichte
  • Osteuropäische Erinnerungskulturen
  • Historischer Vergleich

 

Funktionen und Mitgliedschaften

  • seit 2016 - Mitglied der Fachkommission Geschichte der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Herder-Instituts Marburg (2009-2015)
  • Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates des Siebenbürgen-Instituts an der Universität Heidelberg (2003-2011)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Südosteuropa-Gesellschaft