Dr. Neil Stewart

Curriculum Vitae


Neil Stewart ist von April 2014 bis März 2015 Fellow am Imre Kertész Kolleg. Seit 2009 ist er Studienrat im Hochschuldienst am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft der Universität Bonn und war zwischen 2004 und 2009 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Slavistik ebendort. Im Jahr 2007 war er Fellow am Collegium Budapest und promovierte von 2000 bis 2003 als Stipendiat des Gießener Graduiertenkollegs "Klassizimus und Romantik". Zuvor absolvierte er ein Magisterstudium der Slavistik, Westslavischen Philologie, Vergleichenden Literaturwissenschaft und Osteuropäischen Geschichte an der Universität Bonn.


Forschungsprojekt am Kolleg


Das Forschungsvorhaben bezieht sich auf die Prager Moderní revue pro literaturu, umění a život [Moderne Revue für Literatur, Kunst und Leben], die zwischen 1894 und 1925 mo­natlich erschien, herausgegeben von dem Bankangestellten Arnošt Procházka unter Mithilfe des Postbeamten Jiří Karásek. Die Revue gilt der bohe­mistischen Literaturgeschichtsschreibung traditionell als Sprachrohr der literarischen Décadence, dabei wurde ihr lange Zeit nur eine von den 'eigentlich maßgeblichen' (rea­listischen) Strömungen und Autoren isolierte Randbedeutung zugestanden. Das vorliegende Projekt soll diese Beschreibung problematisieren, indem es die Zeitschrift als das zentrale Organ der Internationalisierung und Modernisierung der tschechischen Kultur um 1900 darstellt, in ihrer institutionellen Funktion als Diskussionsplattform und Medium des Kultur­transfers. Freilich bleibt die Revue nicht "modern": In den zwanziger Jahren verteidigt sie anachronistische Positionen und endet politisch als Organ der extremen Rechten mit ausgeprägt antideutscher und antisemitischer Tendenz. Das Projekt wird diese Entwicklung analytisch rekonstruieren, und zwar einschließlich dieser von der For­schung vernachlässigten Spätphase, welche in mancherlei Hinsicht exemplarisch für die Wandlungen der Moderne stehen kann, für ihre prekäre Situation am Vorabend des Faschismus.


Forschungsschwerpunkte


  • Literarische Moderne in Ostmitteleuropa
  • Literaturtheorie
  • Vergleichende Literaturwissenschaft



Funktionen und Mitgliedschaften


  • Review Editor der Zeitschrift "arcadia"
  • Modern Language Association (MLA)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (DGAVL)
  • International Comparative Literature Association (ICLA)
  • Deutscher Slavistenverband