Prof. Winson Chu

Curriculum Vitae


Winson Chu hat die außerordentliche Professur für Modern Central European History an der University of Wisconsin-Milwaukee inne. Seit 2007 bietet er Veranstaltungen zur Geschichte der beiden Weltkriege, zum Nationalsozialismus, zur deutschen Geschichte nach 1945 sowie zu Genoziden und nationalen Geschichtsschreibungen an. Chu studierte Geschichte und deutsche Literatur an der University of California, San Diego. Im Rahmen seines Studiums verbrachte er auch ein Jahr als Austauschstudent in Göttingen. Im Jahr 2006 promovierte er an der University of California, Berkeley. Sein Buch The German Minority in Interwar Poland (Cambridge University Press, 2012) erschien in der Schriftenreihe des Deutschen Historischen Instituts Washington. Chu ist Mitautor des Artikels "A Sonderweg through Eastern Europe? The Varieties of German Rule in Poland during the Two World Wars", der 2013 in German History erschien und mit dem German History Article Prize ausgezeichnet wurde.


Forschungsprojekt am Kolleg


Deutsche, Polen und Juden bei der Entstehung des "Lodzermenschen": Konkurrierende Nationalismen in Łódź, 1880-2009
Derzeit arbeitet Chu an einer Geschichte zur polnischen Stadt Łódź, wobei er insbesondere die Konkurrenz zwischen deutschen, polnischen und jüdischen Nationalismen im 20. Jahrhundert in den Blick nimmt. Das Projekt untersucht die Möglichkeiten und Grenzen einer deutsch-polnisch-jüdischen Interaktion auf (trans-)lokaler, nationaler und europäischer Ebene. Dabei dient das lokale Stereotyp des ethnisch unbestimmten "Lodzermenschen" als Leitfaden, um das national utopische Denken über Łódź in verschiedenen Kontexten und Orten nachzuvollziehen. Mit dem Projekt soll gezeigt werden, wie sich die politischen Strategien nationaler Aktivisten über politische Zäsuren hinweg entwickelten und die Grundtendenzen im deutschen, jüdischen und polnischen Verständnis von Nation und Moderne wiederspiegelten. Den erzählerischen Rahmen bilden einerseits die negativen Darstellungen von Multiethnizität in der Stadt in den 1880er Jahren und andererseits die optimistischere, wenngleich nicht weniger problematische, Sicht auf Multikulturalität im Jahr 2009.


Forschungsschwerpunkte


  • Deutsch-polnische Beziehungen 
  • Ethnische Minderheiten und Diasporaforschung 
  • Geschichtspolitik in Mitteleuropa 
  • Stadtgeschichte 



Funktionen und Mitgliedschaften


  • American Historical Association 
  • Association for Slavic, East European, and Eurasian Studies 
  • Central European History Society 
  • German History Society 
  • German Studies Association 
  • Kommission für die Geschichte der Deutschen in Polen
  • Polish Studies Association