Dr. Jannis Panagiotidis

Curriculum Vitae 


Jannis Panagiotidis ist Junior Fellow am Kolleg von Juli bis Dezember 2013. Zuvor war er DAAD-Rückkehrstipendiat am Arbeitsbereich Globalgeschichte des Friedrich-Meinecke-Instituts der Freien Universität Berlin. Er promovierte 2012 am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz mit einer vergleichenden Studie ko-ethnischer Immigration nach Westdeutschland und Israel in den Nachkriegsjahrzehnten.
Von 2001 bis 2007 studierte er Osteuropäische Geschichte und Politik mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen in Tübingen und an der Nationalen und Kapodistrias-Universität Athen. Im akademischen Jahr 2010-2011 war er Manfred Lahnstein Fellow am Bucerius Institut für deutsche Geschichte der ZEIT-Stiftung an der Universität Haifa.


Forschungsprojekt am Kolleg


Mein Projekt, das ich während meines Aufenthaltes am Kolleg entwickeln werde, ist die Genese und Entwicklung des Konzepts der „Schocktherapie“, d.h. der Idee, dass die wirtschaftliche Transformation der sozialistischen Länder Osteuropas am besten durch die schnelle Durchführung einer Reihe von neoliberalen Maßnahmen erreicht werden könnte (eine Methode, die auch als „Big Bang“ bekannt wurde). Ziel ist es, die Ursprünge, Weiterentwicklung und Verbreitung dieser Idee innerhalb internationaler Organisationen (wie etwa dem IWF), zwischen Ökonomen in Ost und West sowie zwischen nationalen Staatsapparaten innerhalb und außerhalb Europas nachzuvollziehen. Dieser Ansatz wird unser Verständnis des vertikalen und horizontalen Transfers ökonomischer Ideen vertiefen sowie zur Historisierung der osteuropäischen Transformation nach 1989 in einem globalen Kontext und zur Geschichte der Globalisierung im Allgemeinen beitragen.


Forschungsschwerpunkte


  • Zeitgeschichte 
  • Transnationale Geschichte 
  • Migrationsgeschichte 
  • Transformationsgeschichte 



Funktionen und Mitgliedschaften 


  • Editorial board: Sintezis (http://www.sintezis.org/en/)
  • Mitglied: German Studies Association (GSA); Association for Slavic, East European, and Eurasian Studies (ASEEES); Ostblick e.V.