Other events 2018


Polish Cinema in Jena 21: Las 4, rano / Forest, 4 a.m.

(c) Wrocławska Fundacja Filmowa, 2017

Longing and Passion
R: Jan Jakub Kolski, PL 2016, Original w/ German subtitles

Forst has a jagged personality; he doesn't care whether or not he is liked by others – he simply wants to live life to the fullest. Living life in the fast lane, his car is more important to him than his friends. Until one day he slams on the brakes.
Practically overnight, Forst discards his old life. He throws away his job, his flat and his earthly belongings to become a hermit in the woods, living under the most primitive of conditions. Only a three-legged dog keeps him company.
But the forest is not a wasteland; it is teeming with life. It offers beauty and barbarity and most of all, visitors. Visitors like Nata, the prostitute, or Jadzia, the girl, who follows him around and little by little reveals a well-kept secret from Forst’s past.

Monday, 14 May 2018
Time: 19:30
Kino im Schillerhof, Helmboldstrasse 1, 07749 Jena
Tickets: 4/6,00 €

The Progressive Potential in Women’s and Feminist Movements Today - Between #metoo and the Crisis of Democracy in East Central Europe

Roundtable

08 March, 2018

17:30 - 19:00 // Senatssaal, Fürstengraben 1, Jena

Participants // Ana Miškovska Kajevska (Skopje/Amsterdam); Zsófia Lóránd (Göttingen); Irina Novikova (Riga); Katarzyna Stańczak-Wiślicz (Warsaw)
Chair: Joachim von Puttkamer (Jena)

Polish Cinema in Jena 20: Pokot / The Trail

The Unexplainable and the Fantastic in Polish Cinema
R: Agnieszka Holland PL/GER/CZE/SWE/ SVK 2017 O w German Subtitles)

Duszejko, eine pensionierte Brückenbauingenieurin, lebt zurückgezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze. Sie ist charismatisch, exzentrisch, eine leidenschaftliche Astrologin und strikte Vegetarierin. Eines Tages sind ihre geliebten Hunde verschwunden.

Wenig später entdeckt sie in einer verschneiten Winternacht ihren toten Nachbarn und bei dessen Leiche eine Hirschfährte. Weitere Männer sterben auf mysteriöse Weise. Alle hatten ihren festen Platz in der dörflichen Gemeinschaft, alle waren passionierte Jäger. Haben wilde Tiere die Männer auf dem Gewissen? Oder lässt sich ein Mensch zu einem blutigen Rachefeldzug hinreissen? Irgendwann fällt der Verdacht auf Duszejko ...

Nach ihrem Ausflug in die Welt der Serien meldet sich Agnieszka Holland mit einem subversiven Krimi auf der grossen Leinwand zurück. Die Spur spielt in einer Landschaft mit wechselnden Jahreszeiten, deren wilde Schönheit jedoch nicht über Korruption, Grausamkeit und Dummheit ihrer Bewohner hinwegtäuscht. Fest verwurzelt in der Realität der polnischen Provinz, ist der Film so anarchistisch wie seine Heldin. Ein waghalsiger Genremix aus komischer Detektivstory, spannendem Ökothriller und feministischem Märchen, der im Wettbewerb der diesjährigen BERLINALE seine Weltpremiere feierte und mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde.

Monday, 29 January, 2018
Time: 19:30

Kino im Schillerhof, Helmboldstrasse 1 07749 Jena
Tickets: 4/6,00 €