Dr. Guido Hausmann

Curriculum Vitae


Ist seit Dezember 2012 erneut Fellow am Imre Kertész Kolleg Jena. Guido Hausmann ist seit September 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Osteuropäische Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. Von September 2008 bis September 2010 vertrat er diesen Lehrstuhl. Von September 2005 bis September 2008 war Hausmann als Lecturer in East European and Russian history am Trinity College Dublin (TCD) tätig. Im Jahr 2004 wurde er an der Universität Bielefeld habilitiert und im Jahr 1995 an der Universität zu Köln promoviert.


Forschungsprojekt am Kolleg


Ich möchte am Kolleg die politische Geographie im östlichen Europa im 20. Jahrhundert erforschen und auf diese Weise einen Beitrag zur kritischen Reflexion der analytischen Kategorie und zur Schärfung des Begriffs Territorialität aus osteuropäischer Perspektive beisteuern. Im Zentrum meines wissenschaftsgeschichtlichen Forschungsvorhabens stehen die drei folgenden Wissenschaftler, die als die herausragenden nationalen Vertreter der akademischen Disziplin der Geographie in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gelten: der polnische Geograph Eugeniusz Romer (1871-1954), der ukrainische Geograph Stepan Rudnyc'kyj (1877-1937) sowie der russische Geograph Venjamin Semenov Tjan-Šanskij (1870-1942). Das Projekt ist methodisch am aspekthaft verfahrenden historischen Vergleich und an der Verflechtungsgeschichte ausgerichtet.


Forschungsschwerpunkte


Geographisch:

  • Russland, Ukraine, Polen


Zeitlich:

  • 18.-20. Jahrhundert


Thematisch:

  • Imperium und Nationalitäten
  • Bildungs- und Wissenschaftsgeschichte
  • Stadtgeschichte
  • Erinnerungskulturen